Longierkurs/ IPZV Longierabzeichen I 

 

Zielsetzung 

  • Vorteile und Einsatzmöglichkeiten der Longenarbeit in der Pferdeausbildung und im Training kennenlernen 
  • theoretische und praktische Grundlagen erlernen und festigen 
  • den richtigen Einsatz und Umgang mit dem Equipment festigen
  • Erwerb des IPZV LA I 

 

Inhalte

Theorie: Basiswissen gemäß den in der Praxis geprüften Teilen

Praxis: Grundlagen im Longieren, Longieren in den GGA, Durchführung von Übergängen, Handwechsel, Standortwechsel 

Ausblick: Kombinationsmöglichkeiten mit weiterer Bodenarbeit, anatomische und biomechanische Hintergründe 

 

Organisatorisches

- Grundsätzlich kann der Kurs auch ohne Prüfungsabsicht besucht werden, um den sicheren Umgang mit dieser Trainingsform zu erlernen/ zu festigen.

- Sollte das Longierabzeichen I angestrebt werden, sind folgende Voraussetzungen zu bedenken: 

  • die Teilnehmer müssen im laufenden Kalenderjahr 12 Jahre alt werden und im Besitz des Basispasses sein

 Ablauf

  • 2-tägiger Lehrgang mit theoretischen und praktischen Inhalten, anschließend ggf. halbtägige Prüfung

 

Kursleiter: Rebekka Rückle (IPZV Trainer C, API Lehrgangsleiter mit ZQ Longierabzeichen, TiH Instructor)

 

Termin: 17. - 19.04.2020

 

Kursgebühr: 160€ zzgl. Prüfungsgebühren (richten sich nach der Teilnehmerzahl)

 

Mindestteilnehmerzahl: 6, max. 8

 

Wird ein Leihpferd benötigt? Bitte Kontakt mit Sabina Detjen aufnehmen.

 

Weitere Informationen gern bei mir: rebekka.rueckle@t-online.de